Three Isabels

Hello, everyone! Let me introduce you today to three girls who all share the name Isabel. Each one has a different character but all are in love with the cowboy-inspired blouse by the French designer Isabel Marant. Well, would you like to know how they styled it?

Flirty, sexy, busy

The romantic Isabel did it in a flirty way:

The glamorous Isabel did it in a sexy way:

The confident Isabel did it in a busy way:

Now, which one is your favourite? Let me know!

You might also like

17 Kommentare

  1. Oh, what a delightful post, Natalia! I’ve a huge crush on this blouse, but it’s out of my budget. I love the complete outfit of this three elegant girls, but my heart goes to the romantic Isabel 🙂 gorgeous! Once more, girl, your work is stunning! 🙂

  2. Hach wie witzig! Ich würde busy bevorzugen 😀
    Dankeschön für deinen lieben Kommentar, ich freue mich immer von dir zu hören!!!
    Manchmal hat man eben so viel zu tun, dass man kaum zu was anderem kommt. Aber der Spaß am bloggen ist mir nicht vergangen, ich würde eigentlich lieber mehr Zeit damit verbringen, aber leider ist das nicht drin… aber ich bemühe mich 🙂

    Liebste Grüße
    Daria von http://www.cinnamon-star.blogspot.com

  3. Mir gefällt flirty look am besten, aber mit Schuhen und Hemd von busy :-)) Aber von den Zeichnungen gefällt mit die Dame in busy look 🙂
    Hey, cool, der Rock von flirty ist gar nicht so teuer wie der Rest ! Mein Gott, sind das PREISE :-O Na ja, hauptsache, das haben nicht die Kinderlein in Asien genäht ….

    1. Ja, die Preise sind schon unschlagbar… Aber das Ganze ist auch mehr als Phantasie gedacht, träumen darf man ja 🙂 Außerdem gibt es viele Designersachen „nachgemacht“ von anderen Marken wie H&M, Mango und die üblichen Verdächtigen, z.B. auch diesen Cowboy-Look von Isabel Marant.

  4. Danke für deine Anregung, ich habe noch gar nicht genau nach Barock gesucht, aber mal ein Kleid durch Zufall gefunden. Ich denke, ich mache da mal einen ganzen Post dazu, denn das ist einer meiner absoluten Lieblingstrends in dieser Saison. Leider habe ich noch kein Kleidungsstück davon, aber hab da so das ein oder andere Kleid bei TK Maxx gesehen…mal schauen 😉
    Den dritten Look mag ich wahrscheinlich wegen des Huts so sehr und natürlich auch wegen der wahnsinns Schuhe!! Außerdem hat es was von einer Roman- oder Filmfigur, findest du nicht?

    Ich habe mich auch sehr über deine E-Mail gefreut!
    Ich meine, einerseits sind Replika geschäftsschädigend, andererseits bin ich auch nur eine Studentin, die sich keine echten Miu Mius oder so leisten kann und deshalb oft zu nachgemachten Sachen greife. Ich habe zwar keine Replika, aber viele Sachen, die vom Stil her nachgemacht sind. Wahrscheinlich werde ich mir auch keine Replika kaufen, die so gut wie identisch mit den Originalen sind, aber wenn das irgendwer mag…ok. Unverschämt finde ich da nur die Preise von den Replika! 100€ oder mehr für „falsche“ Schuhe sind viel zu viel für die H&M Qualität!
    Es hat auch immer was von „so tun als ob“ und oft merkt man eh, dass die Sachen nachgemacht sind. Wobei ich sagen muss, dass mich das immer an die jungen Mädels erinnert, die denken, wenn sie eine LV Tasche haben (oder eben eine nachgemachte), sind sie super in und stylisch, auch wenn sie dazu Jogginghose tragen.
    Für mich gilt also: Keine Replika, aber gerne ähnliche Artikel zu vertretbaren Preisen!

    Nun würde es mich auch interessieren, wie du darüber denkst! 🙂

    Liebste Grüße
    Daria von http://www.cinnamon-star.blogspot.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .